erstellt am 30. August 2018 in monthly | kommentieren

Viel gibt es im August nicht festzuhalten. Der Monat endete, wie er begonnen hat und zwar mit jeweils einer Woche intensiver Vorbereitung auf die anstehenden Veranstaltungen. Dazwischen gab es zwei Wochen Entspannung und Erholung.

Mit Spannung habe ich die News um die neue Prozessorgeneration bei AMD, die 7nm Fertigungsprozesse und Intels Antworten darauf verfolgt. Dabei bin ich dann über die Ankündigungen von NVIDIA zur RTX-Reihe gestolpert. Echtzeit-Raytracing und KI-Berechnungen mit der Turing GPU sind schon ein Meilenstein, den sich NVIDIA auch gut bezahlen lassen will. Trotzdem kann man davon ausgehen, dass sich diese Features in Zukunft auf digitale Spielwelten auswirken werden. Zumindest dann, wenn die Unternehmen das implementieren, was nun über die Grafikhardware erst einmal zur Verfügung gestellt wird.

Was ich gesehen habe

Tatsächlich nicht viel, allerdings ging es in der letzten Urlaubswoche spontan ins Kino und zwar zu Gundermann (2018). Ein sehr bewegender Film über das Leben von Gerhard Gundermann, seine Popularität als Liedermacher, sein Verhältnis zur Arbeit im Braunkohlenbergbau in der Lausitz und das Bekanntwerden seiner Tätigkeit als inoffizeller Mitarbeiter bei der Staatssicherheit in der DDR.

Was ich gelesen habe